Elizabeta Skumavc
07. 01. 2021

Nutzen Sie den Tag für die Berge: Felsfreuden in einem idyllischen Dorf unterhalb von Triglav

Den Tag für die Berge zu nutzen, ist nie eine schlechte Entscheidung.

Nutzen Sie den Tag für die Berge: Felsfreuden in einem idyllischen Dorf unterhalb von Triglav

Quelle: Siol.net
Foto: Peter Podobnik

Den Tag für die Berge zu nutzen, ist nie eine schlechte Entscheidung. Diesmal suchten Rifter und ich nach Felsfreuden, felsigen Stufen und senkrechten Griffen, und in Mojstrana, einem idyllischen Dorf unterhalb von Triglav, lernten wir Klettern und Ferratarismus kennen, das von einem lokalen, erfahrenen, vielseitigen Alpinisten, bewundernswerten Gesprächspartner, Berg, ausführlich vorgestellt wurde Leitfaden für viele Talente – Grega Kofler.

Grega Kofler und seine Frau sind die treibende Kraft hinter Kofler Sport, Professor für Leibeserziehung, Bergführer mit internationaler Lizenz IFMGA, Skilehrer III, Alpinist, Bergsteigerlehrer, Langlauflehrer, Bergretter … Grega fügt sich perfekt in die meisterhafte Umgebung ein ist ein Gastgeber. Er kennt alle versteckten Ecken um sich herum, die er mit Ihnen teilen möchte. Das im Laufe der Jahre gewonnene Wissen, die Erfahrung und die jugendliche Begeisterung führten ihn zur Verwirklichung seiner jugendlichen Wünsche; das Wissen und die Schönheit der Umgebung an andere weiterzugeben. Er sagt, das Unmögliche sei immer möglich.

Mit dem Bergsteiger, voller Kraft und Energie, einem Sportler im wahrsten Sinne des Wortes, sprachen wir über seine Liebe zu den Bergen, die Bedeutung angemessener Ausrüstung und die Bereitschaft, die Gipfel zu besuchen, die “positive” Unsicherheit in den Felsen, die den Kletterer nach oben zieht, das Positive und diese etwas weniger guten Erfahrungen aus dem Bergsteigen, wie man auf Anfängersuche nach Griffen geht, was er am Klettern auf Felsrouten am meisten mag, über die “Jungfräulichkeit” von Felsen, über die Gefühle, wenn man sich “auf den Nebel stützt” und darüber die Entwicklung des Kletterns in unserem Land und auch darüber, wie sich Bergsteigen in seiner Wahrnehmung der Welt widerspiegelt.

Grega Kofler

Ruf der Berge

Grega gibt zu, dass Klettern heutzutage seine Lebensweise ist. Aber wann begegnete er zum ersten Mal dem Klettern, wer inspirierte ihn, wann verspürte er den Wunsch, Alpinist zu werden, und wer hat ihm tatsächlich die Liebe zu den Bergen eingeimpft?

“Du kannst nicht darauf verzichten, ich bin nur so erzogen worden. Du bist in die Berge verliebt und sie rufen dich die ganze Zeit an, und die Herausforderungen sind unterschiedlich, von Bergsteigen, Klettersteig bis zu Abenteuer mit Bergführern und so weiter. Es war die Familie, die mich hierher gebracht hat. Bis ich Alpinist, Bergführer wurde, spielten mein Vater, mein Vorbild von klein auf und mein verstorbener Onkel, ein Mitglied des faszinierendsten Bergsteigerteams, die sogenannten “Meistereichhörnchen”, hier eine große Rolle. Mein Vater ist viel geklettert, das Niveau hat sich verbessert. Die Liebe zu den Bergen ist geblieben. Sobald du sie im Blut hast, kannst du nicht mehr ohne sie leben. Ich habe mit sechs Jahren angefangen zu klettern, dann hat mich mein Vater für das Bergsteigen begeistert, ich habe die erste alpine Route mit 12 bestiegen Jahre alt und im Alter von 15 Jahren unternahmen mein Vater und ich eine Bergsteiger-Expedition nach Mont Blanc, wo wir einen normalen Ansatz verfolgten “, sagt ein interessanter Gesprächspartner.

Auf dem Klettersteig nach Mojstrana!

Über dem charmanten Dorf Mojstrana in den Mauern von Grančišče gibt es zwei attraktive geschützte Wege – Ferratas, die Ihnen neue Erfahrungen im Felsenreich ermöglichen. Sie können zwischen zwei verschiedenen Ferraten unterschiedlicher Komplexität wählen. Darunter befindet sich ein Weg, der auch für Anfänger in der Rockwelt geeignet ist!

Beide Ferraten bringen Sie auf die Spitze von Grančišče, wo Sie einen schönen Blick auf die nahe gelegenen Julischen Alpen und Karawanken haben! Der “Mojstranska-Eichhörnchen” -Pfad ist den Mojstrana-Eichhörnchen gewidmet, die in den 1960er und 1970er Jahren neue Meilensteine ​​im slowenischen Bergsteigen gesetzt und sich den Spitznamen Mojstranska-Eichhörnchen gegeben haben.

Zahlreiche Kletterleistungen

Klettern ist für ihn eine der perfektesten Bewegungen, die er kennt. Welche Wechselfälle in den Bergen blieben ihm am meisten in Erinnerung und wo kletterte er gern?

“Ich betrachte es als eines meiner größten Kletterabenteuer, als ich kürzlich mit meinem ältesten Sohn Tomaž (11 Jahre) und meinem mittleren Sohn Miho (9 Jahre) die Nordtriglav-Mauer bestiegen habe. Wir haben eine kurze deutsche Route bestiegen und dann wir Wir stiegen auf einem geschützten Pfad auf die Spitze von Triglav, kletterten auf die Westmauer und den Nordgrat, kletterten fast 11 Stunden und kletterten etwa 1300 Meter in die Höhe. Ich bin nicht frei geklettert, sondern auf klassische, technische Weise, und ich bin auch stolz darauf, dass wir 2004 mit der Bergsteigerabteilung Mojstrana eine Expedition nach Peru organisiert haben, alle gewünschten Routen bestiegen haben und gesund nach Hause zurückgekehrt sind. Zwei Jahre später bestiegen er und seine Frau die skandinavische Route in der Nordwand von Ranrapalce (6162 m), und meine Frau Anita und ich bestiegen 2006 die Ferrari-Route in der Südwestwand von Alpamaya (5947 m). In Slowenien Ansonsten klettere ich lieber in die Nord-Triglav-Mauer, die die größte, breiteste und mächtigste ist, und dort gibt es auch keine große Menschenmenge. Wenn mich aber auch nicht-klassische Richtungen anziehen, gehe ich auch zu anderen, weniger bevölkerten Wänden. Im Ausland befindet sich das Mekka des Bergsteigens Chamonix, das ausgezeichnete kombinierte Routen und allgemein großartiges Klettergelände bietet. Mein kurzfristiges Ziel ist es, mit meiner Frau an meinem 40. Geburtstag in diesem Jahr die Čop-Säule zu besteigen, und ich bin auch von der Expedition nach Peru verführt, die mir sehr am Herzen liegt “, erklärt er.

Grega Kofler

Unsicherheit und Angst

Bei der “Jagd” nach Felsgriffen ist er am meisten von Unsicherheit und Unvorhersehbarkeit angezogen. “Das ist das Interessanteste für mich. Selbst wenn Sie die Richtung kennen, selbst wenn Sie sie anhand einer Beschreibung, einer Skizze studiert haben, können die Richtungen immer noch 1000 Meter lang sein. Bei diesem Kilometer, Karikatur, können Sie nicht vorhersagen, was Sie wohin nehmen werden Unsicherheit ist eine Herausforderung, die Sie zu lösen und zu überwinden versuchen. Ich habe normalerweise keine Angst, aber die Emotion ist ein guter Hemmschuh, nicht zu weit zu gehen. Aber natürlich befinde ich mich oft in einer Situation, in der ich eine bestimmte Angst überwinden muss Wenn ich mich nirgendwo zurückziehen kann, sondern zu einer sicheren Wand gehe, um zu einer sicheren Wand zu gelangen. Mit Erfahrung und Wissen kann Angst überwunden werden. Aber Angst darf niemals zum Streben nach Glück werden. Vielleicht war Glück eines Tages zu Ihren Gunsten, das nächste Mal, wenn Sie Auf der Skala wird es keine allzu große Herausforderung geben “, rät er.

Wie er sagt, ist ihm noch kein Unfall im Klettergebiet passiert, aber als negative Erfahrung im Bergsteigen “betrachtet” er eine schlechte Entscheidung von vor einigen Jahren, als er und seine Freunde eine Skitour machten. “Wir wurden von einer Lawine getroffen, die auch einen Freund gefangen hat, den ich sehr liebe. Glücklicherweise haben wir schnell und umsichtig mit anderen Kollegen reagiert und sie in zwei Minuten unter der Lawine ausgegraben. Zum Glück ist alles gut gelaufen”, erinnert er sich.

Leben mit den Bergen

Grega Kofler klettert gern allein mit seiner Frau und seinen Freunden, und im Moment freut er sich sehr, mit seinem Jungen in die Berge gehen zu können. Für die Familie Kofler spiegelt sich das Bergsteigen auf die eine oder andere Weise in ihrer Wahrnehmung der Welt wider. “Söhne sind immer noch zu klein für größere Leistungen. Wir leben mit Bergen, Hügeln, Bergsteigen und Sport im Allgemeinen. Söhne trainieren nicht Klettern, sondern Hockey und Judo. Kletteraktivitäten beginnen völlig spontan”, sagt er. Er verfolgt auch die Entwicklung des Kletterns in Slowenien mit einem Lächeln im Gesicht. Ich habe eine Reihe von natürlichen Klettergebieten in Slowenien. Wenn wir uns im Ausland vergleichen, wie sehen unsere Klettergebiete aus, was bieten sie? Wie beurteilt der Gesprächspartner die Beliebtheit des Kletterns in unserem Land? “Die Entwicklung hat sich weiterentwickelt, besonders wenn man die heutige und die Zeit vor 15 Jahren vergleicht. Die Popularität und das Publikum sind viel höher. Die Kurse haben sicherlich ihren Teil dazu beigetragen, sowohl beim Sportklettern als auch beim Bergsteigen. Wir haben viele junge Leute, die die Grenzen überschreiten “Top-Bergsteigen sowie im Bereich des Sportkletterns. Auch bei der Einrichtung und Pflege von Klettergebieten wird viel Arbeit geleistet”, sagt er. Er fügt hinzu, dass das Klettern trotz der Tatsache, dass es so weit verbreitet ist, diese sprichwörtliche Romantik nicht verloren hat.

“Virgin” Waage

Das Gefühl, dass der “jungfräuliche” Felsen einen einzigartigen Charme bei Kletterern hat, ist der Eintritt in die unberührte Welt ein Akt, der für viele der Höhepunkt des Klettererlebnisses ist? Was hält Grega Kofler davon?

“Der Virgin Rock ist sicherlich etwas Besonderes (lacht, op. Cit.). Die Tatsache, dass noch niemand dort war, dass Sie zum ersten Mal dort sind, ist etwas Besonderes. Es ist wahr, dass mir so etwas im Himalaya nicht gelungen ist, aber deshalb habe ich es geschafft in unseren Bergen, aber in Kroatien, wo ich bereits fünf Meisterschaftsrouten gezogen habe “, erklärt er.

Klettern ist eine der Sportarten, die wir normalerweise nicht alleine und über Nacht machen. Wie also? Wie gehe ich auf Anfängersuche? “Mein Rat an alle, die Klettern möchten, ist, zuerst einen Einführungskurs zu besuchen, in dem sie grundlegende Informationen über das Klettern selbst sowie Informationen zu Technik und Ausrüstung erhalten. Wer sich anzieht, kann in der Bergsteigerschule und weitersteigen Er beginnt im In- und Ausland in den Bergen zu klettern “, antwortet er.

Es gibt immer noch zu viele Unfälle in der Bergwelt

Wie ist die Kletterkultur slowenischer Kletterer? Wissen wir, wie wir unsere Fähigkeiten gut genug einschätzen und unser Wissen in geeignete Richtungen lenken können? “Die Erfahrung ist gut. Dies ist schließlich auch guten Bergsteigerabschnitten zu verdanken, die durch Wissen unterstützt werden. Ich hatte mehrere” Probleme “in anderen Bereichen, in denen es oft möglich ist, Alpinisten mit Unwissenheit, unangemessener Ausrüstung und schlechter Vorbereitung auf Touren zu treffen.” Probleme “. Damit sie in Bezug auf die Bergrettung auf jeden Fall in den Vordergrund treten, können Sie den Gast im Bergführer gut bewerten und anhand seiner Aktivität beurteilen, wo er gehen oder klettern wird. Der Ferratismus ist äußerst beliebt geworden. Bewusstsein für den richtigen Gebrauch der Ausrüstung, wie man sich richtig bewegt, wie man Karabiner festklemmt, Rettungsmaßnahmen. Er bereitet eine Person darauf vor, sich sicher zu bewegen, obwohl es keine 100% ige Sicherheit gibt. Viele, es gibt immer noch zu viele Unfälle aufgrund von Unwissenheit. Die Zahl der Besucher in den Bergen nimmt im In- und Ausland zu, wodurch die Statistik über die Zahl der Unfälle höher ist. In Bezug auf die Vorbereitung auf die Tour mäßig vorbereitet “, sagt Grega Kofler, die seit 1999 als Bergretterin arbeitet.

“In diesem Jahr überzeugte mich mein Vater, mich den Bergrettern in Mojstrana anzuschließen. Dann ging die Geschichte weiter. Unter anderem wurde ich ein Bergretter, der mit einem Stahlkabel an einem Hubschrauber operieren konnte. Aufgrund der Art meiner Arbeit gab ich diesen Teil schließlich auf. und widmete sich der klassischen Rettung “, sagt er.

Grega Kofler

Der Tourismus in Bergführern wächst

Heutzutage gibt Grega Kofler Wissen an andere weiter, lässt aber keinen Zweifel daran, von wem er am meisten gelernt hat. “Sicher von meinem Vater und Onkel”, schießt er wie eine Kanone.

Grega Kofler und seine Frau eröffneten zunächst Kofler Sport für Kinderprogramme, sahen aber später eine Chance im Bergtourismus. “2012 habe ich mich für eine Ausbildung zum Bergführer beworben, 2016 wurde ich Praktikant und bin seit 2019 Führer mit internationaler Lizenz. Ansonsten bieten wir Bergführerdienste an – vom Führen in der Nord-Triglav-Mauer über klassische Ansätze bis hin zum Triglav, Gratmanagement, Skitouren und andere Dinge, die zur Bergführung gehören. Der Bergführer hat in den letzten drei Jahren ein höheres Niveau erreicht. Mit der richtigen Vermarktung ist es möglich, Produkte zu verkaufen und davon zu leben. Die Aktivitäten müssen jedoch diversifiziert werden. Die Ausrüstung hat sich im Laufe der Zeit geändert, und das Denken der Menschen hat sich im Laufe der Zeit geändert, dass sie nicht allmächtig sind, dass sie professionelle Anleitung benötigen, um bestimmte Touren zu führen, dass sie sicher sind “, denkt er und rät schließlich allen Bergsteigern, die Berge sicher zu besuchen. Es ist wichtig, das Wetter zu überprüfen, die Tour an die Situation anzupassen, die technische Ausrüstung, den Helm, das Selbstschutzset und den Gürtel mitzunehmen und richtig beschlagen und angezogen zu sein. Vor der Tour überlegen wir, ob wir es selbst schaffen oder lieber mit einem Bergführer in die Berge fahren. Auf einer längeren Tour, entweder in den Julischen Alpen oder in den Kamnik-Savinja-Alpen, müssen auf jeden Fall auch Aluminiumfolie, ein Messer, ein Scheinwerfer, Erste Hilfe und eine Eisenreserve vorhanden sein. “

Bemerkungen (0)

Bemerkungen

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie andere Geschichten

Geschichten

Hier leben noch Märchen, von denen auf Schritt und Tritt Spuren zu finden sind.

Alle Geschichten
Weltbienentag und ein Picknickplatz für Bienen

Weltbienentag und ein Picknickplatz für Bienen

Der vierte Weltbienentag findet in diesem Jahr vor dem Hintergrund eines besonderen Appells statt, öffentliche Bereiche und Rasenflächen um Häuser herum nicht zu mähen, da der Frost die Obstbäume stark beeinträchtigt hat. Das Ziel Kranjska Gora schloss sich ebenfalls diesem Aufruf an.

5 gründe, warum Kranjska Gora 2021 unbedingt unter ihren lieblingreisezielen sein sollte

5 gründe, warum Kranjska Gora 2021 unbedingt unter ihren lieblingreisezielen sein sollte

Kranjska Gora ist zu jeder Jahreszeit eine Sehenswürdigkeit. Vom Herbstlaub über grüne Frühlingsweiden bis hin zur Sommersonne, die durch Bäume späht.

Magische Orte von Kranjska Gora

Magische Orte von Kranjska Gora

Ein Spaziergang durch vier magische Orte im Kranjska Gora, wo die Tradition der Vergangenheit mit der Gegenwart verflochten ist.

Meta Hrovat:

Meta Hrovat: "Ich bin froh, dass mich das Leben dahin gebracht hat, wo ich jetzt bin"!

Eine einheimische Frau aus Podkoren und die slowenische alpine Skifahrerin Meta Hrovat sprechen offen über die Veränderungen während der Epidemie, den Wettbewerbsrhythmus, die Vorbereitungen für neue Wettkämpfe und über sich selbst und ihr Leben als Top-Skifahrerin.

9 Möglichkeiten, Kranjska Gora während einer Epidemie zu besuchen

9 Möglichkeiten, Kranjska Gora während einer Epidemie zu besuchen

Damit Sie Kranjska Gora während der Epidemie nicht zu sehr vermissen, bieten wir Ihnen 9 Ideen, wie Sie sich an unseren Orten unterhalb von Triglav wie im Urlaub fühlen können.

5 Ideen, was man in Kranjska Gora bei Regen unternehmen kann

5 Ideen, was man in Kranjska Gora bei Regen unternehmen kann

5 Tipps, was Sie bei schlechtem Wetter in Kranjska Gora tun können.

Eine Berufung, die das Leben in Kranjska Gora für immer verändert hat

"Lassen Sie uns gemeinsam den Wohlstand von Kranjska Gora fördern, den Verkehr erhöhen und verbessern, den Ort verschönern und die Kommunikation mit Ausländern erleichtern!"

Wenn der weiße Tod schneidet

Wenn der weiße Tod schneidet

In der Gegend von Mojstrovka und anderen Gipfeln, die bei starkem Schneefall über die Vesta von Vršiška ragen, wurden häufig Lawinen ausgelöst.

Ein Weltreisender, der vom Upper Sava Valley verzaubert ist

Ein Weltreisender, der vom Upper Sava Valley verzaubert ist

"Ich weiß nichts Schöneres in Europa!"

Sommerhit: Juliana Trail Wanderweg

Sommerhit: Juliana Trail Wanderweg

In respektvoller Entfernung und am Fuße der Očaks führt Sie der Weg am Rande der Julischen Alpen und des Triglav-Nationalparks entlang.

Finden Sie eine Unterkunft

Unterkunft
Campingplätze
Campingplätze
Hotels
Hotels
Jugendherbergen
Jugendherbergen
Berghütten
Berghütten
Apartments
Apartments

Was suchen Sie?

Suche